page_banner

Produkte

Einweg-Beatmungsbeutel für Kleinkinder und Erwachsene aus PVC-Silikon

kurze Beschreibung:

Der manuelle Beatmungsbeutel ist ein Handgerät zur manuellen Unterstützung der Atmung eines Patienten.Das Gerät wird häufig bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung, beim Absaugen und beim innerklinischen Transport von Patienten eingesetzt, die Atemunterstützung benötigen.Der manuelle Beatmungsbeutel besteht aus einem handbetriebenen Beutel, einem Sauerstoffreservoirventil, einem Sauerstoffreservoir, einem Sauerstoffzufuhrschlauch, einem Nichtrückatemventil (Fischmaulventil), einer Gesichtsmaske usw. Der handbetriebene Beutel, der Sauerstoffzufuhrschlauch usw. bestehen aus PVC Gesichtsmaske, PE für Sauerstoffreservoir, PC für Sauerstoffreservoirventil und Nichtrückatemventil.


Produktdetail

Produkt Tags

Merkmale

- Ein Drehgelenk (360 Grad) zwischen Patientenventil und Gesichtsmaske sorgt für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit

- Der Sauerstoffbehälter besteht aus medizinischem PE

- Manuelle Unterstützung der Atmung des Patienten

Beabsichtigter Zweck

Ein Beatmungsgerät ist ein Handgerät, das mittels Überdruckbeatmung die Lunge einer bewusstlosen, nicht atmenden Person aufbläst, um sie mit Sauerstoff zu versorgen und am Leben zu halten.Das Gerät wird häufig bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung, beim Absaugen und beim innerklinischen Transport von Patienten eingesetzt, die Atemunterstützung benötigen.

Manueller Beatmungsbeutel

Produkt

Größe

Steril

Ref.Code und Typ

PVC

Silikon

Manueller Beatmungsbeutel

Säugling

×

U010101

U010201

Kind

×

U010102

U010202

Erwachsene

×

U010103

U010203

Bedienungsanleitung

-Lesen Sie vor der Verwendung die Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen.

-Schließen Sie den Sauerstoffversorgungsschlauch an eine regulierte Sauerstoffquelle an.

-Passen Sie den Gasfluss so an, dass sich das Reservoir beim Einatmen vollständig ausdehnt und zusammenfällt, wenn sich der Quetschbeutel beim Ausatmen wieder füllt.

-Überprüfen Sie vor dem Anschließen an einen Patienten die Funktion des Beatmungsgeräts, das vorzugsweise an eine Testlunge angeschlossen ist, indem Sie darauf achten, dass die Einlass-, Reservoir- und Patientenventile alle Phasen des Beatmungszyklus zulassen.

-Verbinder.

-Befolgen Sie die anerkannten Advance Cardiac Life Support (ACLS) oder von der Einrichtung zugelassenen Beatmungsgeräte.

-Drücken Sie den Quetschbeutel zusammen, um einen Atemzug abzugeben.Beobachten Sie die Hebung der Brust, um die Ausatmung zu bestätigen.

-Lassen Sie den Druck auf den Quetschbeutel ab, um das Ausatmen zu ermöglichen.Beobachten Sie den Brustkorb, um die Ausatmung zu bestätigen.

-Überprüfen Sie während der Beatmung Folgendes: a) Anzeichen einer Zyanose;b) Angemessene Belüftung;c)Atemwegsdruck;

d) Ordnungsgemäße Funktion aller Ventile;e) Ordnungsgemäße Funktion des Reservoirs und der Sauerstoffschläuche.

-Sollte das Nichtrückatemventil währenddessen mit Erbrochenem, Blut oder Sekreten kontaminiert werden

Um die Beatmung durchzuführen, trennen Sie das Gerät vom Patienten und reinigen Sie das Nichtrückatemventil wie folgt:

a) Drücken Sie den Quetschbeutel schnell zusammen, um mehrere scharfe Atemzüge durch das Rückatemventil abzugeben, um die Kontamination auszustoßen.Wenn sich die Verunreinigung nicht löst.

b) Spülen Sie das Rückatemventil mit Wasser aus und drücken Sie dann den Quetschbeutel schnell zusammen, um mehrere scharfe Atemzüge durch das Rückatemventil abzugeben, um die Verunreinigung auszustoßen.Wenn sich die Verunreinigung immer noch nicht löst, entsorgen Sie den Beatmungsbeutel.


  • Vorherige:
  • Nächste:

  • Schreiben Sie hier Ihre Nachricht und senden Sie sie an uns